Hier befindet sich Monas Kuhle
Zum Graben und Schätze finden

Anfangs war ich ganz normal und habe mich nicht gefragt, ob ich besonders bin.
Alle fanden mich normal, bis auf die besonderen, die fanden mich besonders.
Dann wollte ich etwas besonderes sein.
Ich wollte, dass andere dachten, ich sei besonders.
Ich war etwas besonders.
Doch dann
wollte ich es nicht mehr.
Nicht mehr so besonders sein.
Ich wollte normal sein.
Stinknormal.
Und ich wollte normal gefunden werden.
Doch als ich die Grässlichkeit des Normalseins erkannte,
wollte ich wieder etwas besonderes sein.
Und von allen als etwas besonderes gesehen werden.
Jetzt denke ich,
ich wäre etwas besonderes.
Dabei finden mich alle ganz normal.
So – normal.
Normal.
Und so abgefuckt normal wie diese Gedanken, so bin ich auch.

11.7.07 21:06
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ari / Website (14.7.07 21:17)
naja... normal... normal ist relativ... wer bestimmt eigentlich was normal ist?


may (14.7.07 22:45)
ganz ehrlich mona?
Ich finde nicht,dass du normal bist!
Und ganz egal was andere jetzt sagen für mich bist du etwas besonderes! Du bist irgendwie anders als andere und dafür bewundere ich dich! Wirklich! Und da können mir noch so viele kommen von wegen *schleim,schleim,schleim*
ich mag dich einfach und ich fände es bescheuert,dass nicht auch zu sagen.
komischer kommentar.verwirrtes Mädchen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de